Während sich eine Population auf dem Gamander aufhielt, hat sich eine Andere die Felsen-Fetthenne gesichert.

Die Felsspalten-Wollbiene (Anthidium oblongatum) hat nun die Felsen-Fetthenne (Sedum rupestre) besetzt und verteidigt sie bis aufs Äußerste. Zwischen durch werden die Weibchen begattet.

2 Kommentare

  1. Berthold Daubner

    Ich würde nicht auf Anthidium manicatum sondern Anthidium oblongatum (Spalten-Wollbiene) tippen. Anthidium oblongatum sammelt Pollen auf Mauerpfeffer und verteidigt größere Bestände als Revier.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.