Die Verwandlung vom Ei, Raupe, Puppe und dann zum fertigen Schmetterling ist vollzogen.

Kurz nach dem Schlupf ist der Schwalbenschwanz noch sehr passiv. Diese Zeit konnte ich zu einer Fotosession nutzen. Nach ca. 2 Stunden ist er abgeflogen.

Ein Kommentar

  1. Rudi Wittmann

    Lieber Erich, Deine Bilder und Videos sind wunderbar! Danke, dass ich so die Freude an Deinem Biotopgarten mit Dir teilen kann. Die unglaubliche Anmut mit der die Schwalbenschwanzraupe am Fenchel frisst und der großartige Moment wie der fertige Falter das Aerarium verlässt – einfach super!! Mach weiter so!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.